Daniel Zimmermann | Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein

Samstag | 9. November 2019 | 20:24 Uhr

„Schon den kleinen und alltäglichen Diskriminierungen widersprechen“

Gedenken an die Opfer des Novemberpogroms 1938

Mit einer Gedenkstunde in der Evangelischen Altstadtkirche und einer anschließenden Kranzniederlegung am Mahnmal Kradepohl gedachten rund 120 Monheimerinnen und Monheimer, darunter viele Schülerinnen und Schüler, der Opfer der Pogromnacht vor 81 Jahren.

Bürgermeister Daniel Zimmermann mahnte, dass sich die Geschichte nicht wiederholen dürfe. Das sei insbesondere wichtig „in Zeiten, in denen der Rechtsextremismus stärker wird, in denen wie zuletzt in Halle Synagogen angegriffen werden, Anschläge auf Asylbewerberheime, Flüchtlingsunterkünfte und Menschen, die sich für Flüchtlinge einsetzen, geschehen.”

Die Gedenkstunde wurde musikalisch begleitet durch das Jugendblasorchester der Peter-Ustinov-Gesamtschule und der städtischen Musikschule. Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums und der Rosa-Parks-Schule trugen eigene Texte vor.

Rede von Bürgermeister Daniel Zimmermann herunterladen (pdf, 54 kb)

zurück zur Übersicht...

Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein

Aktuelle Fotos

Regelmäßig aktuelle Bilder auf Instagram: @daniel_zmm

    Instagram

    Aktuelle Meldungen

    Daniel Zimmermanns Meldungen auf Twitter: @ZimmermannD

    Bürgersprechstunde

    Die Bürgersprechstunde findet jeden Donnerstag von 15-17 Uhr und nach Vereinbarung in Raum 142 im Monheimer Rathaus statt.

    Bitte melden Sie sich vorher telefonisch unter der Nummer (02173) 951-800 an.

    Kontakt

    Telefon (02173) 93775-46
    Telefax (02173) 93775-48
    E-Mail zimmermann@peto.de