Daniel Zimmermann | Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein

Sie befinden sich hier: Startseite»Kategorien»Radio- & Videobeiträge

Dienstag | 1. März 2016 | 17:32 Uhr

Niemcy. Nowa oaza podatkowa

Datei wird geladen ...

Deutsche Welle TV, Europa z bliska vom 29.02.2016

 

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Donnerstag | 28. Januar 2016 | 8:02 Uhr

Das Monheimer Steuermärchen

Deutsche Welle TV berichtet über den „Wettlauf um niedrige Steuersätze“

Datei wird geladen ...

Deutsche Welle TV, Made in Germany - Das Wirtschaftsmagazin vom 26.01.2016

 

Steueroasen stehen international in der Kritik. Dabei gibt es auch in Deutschland Standorte mit günstigen Steuersätzen. Monheim am Rhein ist einer von ihnen und stellt sich als einzige Stadt n NRW einem Wettbewerb, der gesetzlich gewollt ist.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Donnerstag | 28. Januar 2016 | 7:47 Uhr

Competing taxation rates in Monheim

Deutsche Welle TV reports on a legal German "tax haven"

Datei wird geladen ...

Deutsche Welle TV, Made in Germany - The Business Magazine vom 26.01.2016

 

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Samstag | 5. September 2015 | 19:16 Uhr

„Preis der nächsten Generation“ für Daniel Zimmermann

Junge Unternehmer zeichnen Monheims Bürgermeister aus

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 04.09.2015

 

Der Wirtschaftsverband „Die jungen Unternehmer“ hat Daniel Zimmermann mit dem „Preis der nächsten Generation“ ausgezeichnet. In ihrer Laudatio würdigte die Bundesvorsitzende des Verbands Lencke Steiner den Monheimer Bürgermeister für sein langjähriges politisches Engagement und die wirtschaftsfreundliche Monheimer Gewerbesteuerpolitik. Zimmermann sei ein Kommunalpolitiker, dessen Erfolge bundesweite Strahlkraft besäßen.

„Sie, Herr Zimmermann, haben unseren ganzen Respekt. Schon im Gymnasium gründeten Sie mit Mitschülern Ihre eigene Partei, um die Interessen junger Menschen zu vertreten. Sie haben sich in die Politik eingemischt und wurden 2009 mit 27 Jahren der jüngste Bürgermeister in Nordrhein-Westfalen. Das macht Sie zum Vorbild“, so Steiner. Zimmermanns Beispiel zeige, dass die junge Generation bei weitem nicht so unpolitisch sei, wie vielfach behauptet.

weiterlesen...

nach oben

Freitag | 8. Mai 2015 | 17:11 Uhr

„Das Wunder von Monheim“ im Schweizer Fernsehen

Radio Télévision Suisse berichtet über einen jungen Bürgermeister und seine erfolgreiche Steuerpolitik

Datei wird geladen ...

Radio Télévision Suisse, Mise au point vom 26.04.2015

 

(HINWEIS: Zum Ein- oder Ausblenden der deutschen Untertitel bitte auf die Buchstaben „CC“ im Videomenü klicken. Der Untertitel ist leider nicht für alle Mobilgeräte verfügbar. Bitte schauen Sie sich den Film ggf. auf einem Desktop-Computer an.)

Das Schweizer Fernsehen widmet Monheim am Rhein, seiner Steuerpolitik sowie seinem jungen Bürgermeister einen mehr als zehnminütigen Beitrag: „Von der hoch verschuldeten Stadt zum kleinen Wirtschaftswunder – willkommen in Monheim am Rhein.“

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Sonntag | 15. März 2015 | 15:00 Uhr

Zum Frühstück bei DRadio Wissen

Daniel Zimmermann als Studiogast in der Sendung „Dein Sonntag“

Datei wird geladen ...

DRadio Wissen, Dein Sonntag vom 15.03.2015

 

Im Frühstücksgespräch mit Sebastian Sonntag erzählt Daniel Zimmermann von seiner Arbeit als Bürgermeister, den Anfängen der PETO und den Auswirkungen der Politik auf sein Privatleben.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Dienstag | 2. Dezember 2014 | 15:43 Uhr

Monheims wirtschaftsfreundliche Steuerpolitik geht nicht zu Lasten der Nachbarn

Bürgermeister Daniel Zimmermann nennt Vorwürfe der Ministerpräsidentin „haltlos“

Datei wird geladen ...

ARD, Günther Jauch vom 30.11.2014

 

Einmal mehr sorgen Aussagen aus Richtung der NRW-Landesregierung bezüglich der Monheimer Gewerbesteuerpolitik für Verärgerung im Monheimer Rathaus.

In der Sendung „Günther Jauch“ hatte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am Sonntagabend die schon von Peer Steinbrück im letzten Bundestagswahlkampf wiederholt geäußerten Vorwürfe neu aufgewärmt, Monheim am Rhein habe seine hinzugewonnenen Steuerkraft vor allem auf Kosten der umliegenden Nachbarkommunen erlangt.

„Diese Vorwürfe der Ministerpräsidentin sind haltlos,“ konterte Zimmermann jetzt. Ein Blick auf die Steuerzahlen offenbare vielmehr, dass beim Vergleich der jüngsten Zahlen von Juli 2013 bis Juni 2014 gegenüber dem gleichen Zeitraum in den Jahren 2010/2011 alle Monheimer Nachbarstädte an Steuerkraft hinzugewonnen hätten - wenn auch nicht in dem beeindruckenden Maße wie Monheim am Rhein mit seiner seit inzwischen drei Jahren konsequent verfolgten Steuersenkungspolitik.

weiterlesen...

nach oben

Montag | 17. November 2014 | 17:12 Uhr

Klage gegen den Kommunal-Soli kommt mit doppelter Speerspitze

Landes- und Bundesverfassungsgericht werden zeitgleich angerufen

Datei wird geladen ...

RTL, RTL West vom 17.11.2014

 

Die aus Vertretern von acht Städten bestehende Arbeitsgruppe, die die gemeinsame Klage der Zahlergemeinden gegen den sogenannten Kommunal-Soli vorbereitet, hat sich an diesem Montag, 17. November, in Düsseldorf getroffen, um letzte juristische Details für die Klageeinreichung abzustimmen, die nun noch einmal allen Bürgermeistern und Kämmerern vorgelegt werden.

Zu den zunächst 59 Geberstädten des laufenden Jahres haben sich inzwischen noch weitere Kommunen hinzugesellt, die 2015 erstmals zahlungsfällig werden. Die von den mittlerweile bereits 66 klagewilligen Kommunen als verfassungswidrige Zwangsabgabe angesehenen Zahlungen über den „Kommunal-Soli“ belasten allein den Monheimer Haushalt mit jährlich rund 23 Millionen Euro - und würden dies voraussichtlich dauerhaft bis zum Jahr 2022 tun.

weiterlesen...

nach oben

Mittwoch | 15. Oktober 2014 | 16:05 Uhr

Kann das Ruhrgebiet von Monheim lernen?

WDR berichtet über die Gewerbesteuer in NRW

Datei wird geladen ...

WDR, Westpol vom 12.10.2014

 

Dass hohe Steuersätze nicht unbedingt zu hohen Steuereinnahmen führen, wissen auch die Kämmerer im Ruhrgebiet. Aus Herne kommt deshalb der Vorschlag, die Gewerbesteuersätze in Absprache mit den anderen Ruhrgebietsstädten zu senken und zu vereinheitlichen.

Der WDR nimmt die Diskussion zum Anlass, die Einnahmesituation verschiedener Städte zu beleuchten, und stattet auch der Gewerbesteueroase Monheim am Rhein einen Besuch ab. Hier sind die Einnahmen so hoch wie sonst nirgends im Land.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Mittwoch | 3. September 2014 | 17:24 Uhr

Beim Kommunal-Soli bleibt Monheim am Rhein weiter an der Spitze

Modellrechnung des Innenministeriums bemisst Zahlungspflicht auf 22,5 Mio. Euro

Datei wird geladen ...

ZDF, Drehscheibe vom 03.09.2014

 

Auch im kommenden Jahr behält Monheim am Rhein seinen Spitzenplatz bei der Zahlungspflicht für den so genannten Kommunal-Soli. Laut einer vom nordrhein-westfälischen Innenministerium am Montag, den 01.09.2014 veröffentlichten Modellrechnung muss Monheim am Rhein im kommenden Jahr voraussichtlich 22,5 Mio. Euro abführen. Mit dem Geld unterstützt das Land bilanziell überschuldete Städte. Auf den Plätzen zwei und drei der zahlungspflichtigen Kommunen liegen wie schon in 2014 Düsseldorf mit 18,9 Mio. Euro und Ratingen mit 5,3 Mio. Euro.

„Wir haben Glück im Unglück“, so Bürgermeister Daniel Zimmermann, „dass im kommenden Jahr gemäß der vorliegenden Modellrechnung 78 statt bisher 59 Kommunen in den Soli einzahlen müssen. Sonst wäre die Monheimer Zahlungspflicht noch weit höher ausgefallen.“ An der angekündigten Klage werde die Stadt in jedem Fall festhalten. „Da jährlich neu festgelegt wird, welche Kommunen in den Soli einzahlen müssen, kann sich die Anzahl der Zahlungspflichtigen jederzeit verringern. Dann würden die verbleibenden Kommunen wesentlich mehr zahlen müssen. Im Übrigen halten wir den abzuführenden Betrag weiter für zu hoch“, so Zimmermann.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Freitag | 20. Juni 2014 | 19:23 Uhr

„Anti-Aging im Rathaus“

WDR-Reportage über die beiden jüngsten Bürgermeister in NRW

Datei wird geladen ...

WDR, Hier und heute vom 13.06.2014

 

Der Titel des „jüngsten Bürgermeisters in NRW“ hat die Rheinseite gewechselt: Erik Lierenfeld (SPD) in Dormagen hat mit 27 Jahren Monheims mittlerweile 32-jährigen Bürgermeister Daniel Zimmermann als landesweit jüngstes Stadtoberhaupt abgelöst.

Der WDR begeleitete beide einen Tag lang und fragt, was die jungen Politiker anders machen als ihre älteren Kolleginnen und Kollegen.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Montag | 2. Juni 2014 | 22:06 Uhr

RTL portraitiert „Mister 95%“

Datei wird geladen ...

RTL, RTL West vom 02.06.2014

 

Vor der Kommunalwahl war Daniel Zimmermann noch der „Bubi-Bürgermeister“, jetzt führt RTL ihn als „Mister 95%“. Der kurze Beitrag im Regionalformat „RTL West“ geht dem Monheimer PETO-Erfolg auf den Grund.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Montag | 2. Juni 2014 | 13:37 Uhr

Daniel Zimmermann im „Eins-zu-eins“-Gespräch

Datei wird geladen ...

WDR, Eins zu eins - Gespräch aus Düsseldorf vom 02.06.2014

 

Eine ausführliche Analyse des Monheimer Kommunalwahlergebnisses findet im WDR Fernsehen statt. „Eins-zu-eins“-Moderator Matthias Degen befragt Daniel Zimmermann zu dessen Erfolg bei der Bürgermeisterrwahl und dem erstaunlichen PETO-Ergebnis bei der Stadtratswahl.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Montag | 26. Mai 2014 | 13:49 Uhr

Das Wahlergebnis im WDR Fernsehen

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 25.05.2014

 

Für die „Lokalzeit aus Düsseldorf“ hatte der WDR eigens ein Filmteam nach Monheim am Rhein auf die PETO-Wahlparty ins Sojus 7 entsandt. Der Bericht lief am Wahlabend kurz vor Mitternacht zusammen mit den Ergebnissen der Stadtrats- und Bürgermeisterwahl.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Samstag | 24. Mai 2014 | 20:16 Uhr

RTL berichtet über den „Bubi-Bürgermeister“

Datei wird geladen ...

RTL, RTL Aktuell vom 24.05.2014

 

In den Hauptnachrichten portraitiert RTL Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann einen Tag vor der Kommunalwahl als den „Bubi-Bürgermeister“. Seine Wiederwahl gelte als sicher.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Dienstag | 20. Mai 2014 | 21:56 Uhr

Einslive in der Warteschleife

Interview mit Daniel Zimmermann

Datei wird geladen ...

Einslive, Beeck und Middendorf vom 19.05.2014

 

Einslive befragte Daniel Zimmermann zu seiner Arbeit als Bürgermeister. Doch bis es zu dem Interview kam, lernten die beiden Moderatoren noch die Warteschleife in der Telefonanlage des Monheimer Rathauses kennen.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Donnerstag | 8. Mai 2014 | 19:29 Uhr

Poell gegen Zimmermann

WDR berichtet über Monheimer Bürgermeisterwahl

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 05.05.2014

 

Ein Grüner tritt gegen den Kandidaten einer Jugendpartei an, während sowohl die CDU als auch die SPD auf eigene Bewerber verzichten. Der WDR bezeichnet diese Besonderheit bei der Monheimer Bürgermeisterwahl als „eine einzigartige Konstellation in ganz NRW“ und stellt Manfred Poell und Daniel Zimmermann in einem kurzen Beitrag vor.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Donnerstag | 27. Februar 2014 | 21:08 Uhr

Jecke übernehmen Amtsgewalt im Rathaus

Prinz Rolf II. und Prinzessin Andrea regieren jetzt die Alte Freiheit

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 27.02.2014

 

Jecke und Möhnen haben das Rathaus auch in diesem Jahr erobert. Nach kurzem Widerstand, der durch Rat und Verwaltung unterstützt wurde, musste sich Bürgermeister Daniel Zimmermann der karnevalistischen Übermacht von Prinz Rolf II. und Prinzessin Andrea geschlagen geben.

Bevor es zur Schlüsselübergabe im Ratssaal kam, zeigten die als Märchenfiguren verkleideten Mitglieder des Stadtrats und des Verwaltungsvorstands ihre traditionelle Tanzeinlage.

Büttenrede von Daniel Zimmermann herunterladen (pdf, 31 kb)

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Mittwoch | 9. Oktober 2013 | 8:35 Uhr

Zimmermann und Noll verteidigen geplante Steuersenkung

„Region profitiert von der Wettbewerbsfähigkeit Monheims“

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 08.10.2013

 

In einem Fernsehbeitrag der „Lokalzeit aus Düsseldorf“ stellen sich Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann und die neue Kämmerin Sabine Noll der Kritik, Monheim am Rhein schade mit seinen Steuersenkungsplänen den Nachbarstädten.

„Das Gegenteil ist der Fall“, sagt Daniel Zimmermann. Die Gänselieselstadt konkurriere vor allem mit Standorten außerhalbs Nordrhein-Westfalens. Der Steuerkraftzuwachs, den Monheim am Rhein zu verzeichnen habe, gehe damit nicht zu Lasten der umliegenden Kommunen, sondern geschehe eher zu ihren Gunsten. „Wir führen dem kommunalen Finanzausgleich in NRW Substanz zu, die sonst in Kommunen außerhalb unseres Bundeslands versteuert würde. Von unseren Umlagezahlungen profitieren auch die umliegenden Kommunen“, so Zimmermann.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Dienstag | 10. September 2013 | 9:23 Uhr

Solidaritätsumlage weiter umstritten

WDR berichtet im Landesmagazin „Westpol“

Datei wird geladen ...

WDR, Westpol vom 08.09.2013

 

Über die umstrittene Solidaritätsumlage, mit der reiche Städte in NRW zur Unterstützung ärmerer Kommunen herangezogen werden sollen, berichtete der WDR am Sonntag, 8. September in seinem Landesmagazin „Westpol“. Neben Monheim am Rhein erwägen auch andere betroffene Kommunen eine Klage gegen das Gesetz, das Ende des Jahres vom Landtag beschlossen werden soll.

Insgesamt sollen 60 Städte jährlich zur Zahlung von rund 182 Mio. € herangezogen werden. Bestimmt ist das Geld für 61 Kommunen, die als bilanziell überschuldet gelten. Das Problem: Viele Zahlerkommunen geraten durch die Solidaritätsumlage selber in Haushaltsschwierigkeiten. Vor allem Monheim am Rhein ist von der Umlage betroffen. Die Gänselieselstadt soll mit 46 Mio. € pro Jahr herangezogen werden.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Dienstag | 20. August 2013 | 14:33 Uhr

Zimmermann: Das Land rechnet uns künstlich reich

Stadt soll jährlich 46 Millionen Euro in „Solidaritätsumlage“ zahlen | Klage wahrscheinlich

Datei wird geladen ...

Sat.1, 17:30 Sat.1 NRW vom 20.08.2013

 

Rund 46 Millionen Euro soll die Stadt von 2014 bis 2020 jährlich in die vom Land geschaffene „Solidaritätsumlage“ einzahlen. „Sollte der Landtag diesem Vorschlag der Landesregierung folgen, müssten wir rund ein Viertel des Umlagevolumens für alle Städte in NRW aufbringen. Dieses Ungleichgewicht zeigt deutlich, dass die Umlage mit Solidarität nichts zu tun hat. Düsseldorf etwa, das ebenfalls schuldenfrei ist, aber fünfmal mehr Steuern einnimmt als Monheim am Rhein, soll nur 27 Millionen Euro beisteuern“, sagte Bürgermeister Daniel Zimmermann am Dienstag, 20. August.

Grund für das krasse Missverhältnis sei die unausgegorene Berechnungssystematik. Für die Bemessung der Solidaritätsumlage würden zwei Kennzahlen herangezogen: Die sogenannte Steuerkraft und der vom Landtag über das Gemeindefinanzierungsgesetz festgelegte Finanzbedarf. Ist die Steuerkraft einer Kommune höher als ihr Finanzbedarf, so soll sie 23 Prozent dieses vermeintlichen Überschusses in die neue Solidaritätsumlage einzahlen.

weiterlesen...

nach oben

Samstag | 20. Juli 2013 | 13:16 Uhr

Landesregierung will Monheim am Rhein zur Kasse bitten

Solidaritätsumlage könnte die Stadt jährlich bis zu 50 Mio.€ kosten

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 19.07.2013

 

Noch steht die genau Höhe der Zahlungspflicht nicht fest. Doch die Pläne der Landesregierung, von allen reichen Kommunen in Nordrhein-Westfalen eine Sonderumlage in Höhe von 181,6 Mio.€ zu erheben, lassen nichts Gutes erwarten. Kommt die Umlage wie geplant, müsste Monheim am Rhein voraussichtlich mehr abgeben als überhaupt an Steuereinnahmen im Haushalt zur Verfügung steht.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Freitag | 24. Mai 2013 | 14:23 Uhr

Städtische Schuldenfreiheit naht

Zum Stadtfest wird der letzte Kredit abbezahlt | WDR berichtete in der Lokalzeit

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 21.05.2013

 

Zum Stadtfest am 8. Juni wird Monheim am Rhein schuldenfrei sein. Bürgermeister Daniel Zimmermann und Kämmerer Max Herrmann wollen an diesem Tag den letzten städtischen Kredit an die Stadtsparkasse Düsseldorf zurückzahlen.

Möglich wird das durch ein neues Rekordergebnis bei der Gewerbesteuer. Die Einnahmen sollen sich in diesem Jahr auf 250 Mio. € belaufen - rund 100 Mio. € mehr als geplant. „In den Gewerbesteuereinnahmen für dieses Jahr sind noch etwa 50 Mio. € an Nachzahlungen für das Vorjahr enthalten. Wir rechnen deshalb damit, dass das sich die Gewerbesteuereinnahmen in den Folgejahren bei rund 200 Mio. € jährlich einpendeln werden“, erläutert Zimmermann.

weiterlesen...

nach oben

Dienstag | 9. April 2013 | 15:56 Uhr

„Youngster räumt auf“

WDR 5 berichtet über die bevorstehende Schuldenfreiheit

Datei wird geladen ...

WDR 5, Westblick vom 08.04.2013

 

Viele waren skeptisch wegen seines Alters, trotzdem hat Daniel Zimmermann „offenbar nicht alles falsch gemacht“, wie Wolfgang Meyer in seiner Anmoderation für die WDR-5-Sendung Westblick feststellt. Plagten Monheim am Rhein noch vor drei Jahren rund 130 Mio. Euro Schulden, so ist dieser Betrag mittlerweile fast vollständig abgebaut. Der folgende Radiobeitrag geht dem Phänomen „Schuldenabbau durch Gewerbesteuer-Senkung“ auf den Grund.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Sonntag | 11. November 2012 | 15:20 Uhr

Ulla-Hahn-Autorenpreis für Nadja Küchenmeister

Auszeichnung wurde erstmalig vergeben

Datei wird geladen ...

Domradio, Kirche und Kultur vom 25.11.2012

 

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung vor rund 70 geladenen Gästen wurde die Lyrikerin Nadja Küchenmeister am gestrigen Samstag, 10. November mit dem erstmals vergebenen Ulla-Hahn-Autorenpreis ausgezeichnet. Sie erhielt die mit 6000 € dotierte Auszeichnung für ihren Gedichtband „Alle Lichter“. Die Laudatio hielt Dorothea von Törne.

In ihrer Entscheidung hatte sich die siebenköpfige Jury unter dem Vorsitz von Dr. Ulla Hahn einstimmig für Nadja Küchenmeister entschieden. In der Begründung hieß es: „Nadja Küchenmeisters Gedichte erzählen große Geschichte in kleinen Geschichten, verdichten große Gefühle in knappen Bildern. In Selbstgespräch und Dialog mischen sie gegenwärtiges und vergangenes Erleben zu Erinnerungslandschaften, die den Leser zu immer neuen Sichtweisen herausfordern. Im Zusammenspiel von Modernität und Tradition findet Nadja Küchenmeister zu einer ganz eigenen Sprache, die Sehnsucht nach Zukunft weckt: Ihre Gedichte sind Liebesgedichte an das Leben.“

weiterlesen...

nach oben

Freitag | 24. August 2012 | 18:30 Uhr

„Frühe Förderung von Anfang an“

Neuelternstudie bestätigt Mo.Ki-Förderung

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 22.08.2012

 

Unter dem Titel „Frühe Förderung von Anfang an“ stellten die Arbeiterwohlfahrt und die Stadt Monheim am Rhein der Landespressekonferenz im Düsseldorfer Landtag die Ergebnisse der ersten Monheimer Neuelternstudie vor. Die Studie war im Auftrag der beiden Projektpartner vom Frankfurter Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik angefertigt worden und belegt deutlich die Wirksamkeit des ersten Mo.Ki-Bausteins für Familien mit Kindern im Alter von null bis drei Jahren.

Während die Studie 77 Prozent aller Eltern als selbstorganisiert qualfiziert, gelten 7 Prozent als Risiko- oder Hochrisikofamilien, die besonderer Unterstützung bedürfen. In den Blick geraten allerdigs auch die übrigen 16 Prozent aller Familien, die als „unsicher“ gelten und durch niedrigschwellige Angebote davor bewahrt werden sollen, zur Risikofamilie zu werden.

weiterlesen...

nach oben

Donnerstag | 23. August 2012 | 9:32 Uhr

Sekundarschule Monheim startet

98 Fünftklässler von Schulministerin Löhrmann begrüßt

Datei wird geladen ...

WDR, WDR Aktuell vom 22.08.2012

 

Mit einer Einschulungsfeier startete die neue Monheimer Sekundarschule am Mittwoch ihren Betrieb. Zur Eröffnung war auch Schulministerin Sylvia Löhrmann angereist, die den insgesamt 98 Schülerinnen und Schülern der neuen fünften Klassen einen guten Start wünschte.

„Schule soll auch Spaß machen“, sagte Löhrmann in ihrer kurzen Rede, in der sie insbesondere hervorhob, dass die Sekundarschule Kinder „mit und ohne Handicap“ sowie „mit und ohne Migrationshintergrund“ zusammenführe.

Auch Bürgermeister Daniel Zimmermann betonte den Gedanken einer „Schule für alle“, der hervorragend zum Anspruch der Stadt Monheim am Rhein passe, allen Kindern optimale Zukunftschancen zu ermöglichen. Zimmermann dankte außerdem dem benachbarten Otto-Hahn-Gymnasium für dessen Offenheit zur Kooperation mit der neuen Sekundarschule.

weiterlesen...

nach oben

Donnerstag | 16. Februar 2012 | 20:56 Uhr

„Stadthalle“ im Mittelpunkt des Rathaussturms

Prinz Jörn I. und Prinzessin Lisa haben jetzt das Sagen

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 16.02.2012

 

Passend zum Sessionsmotto war der diesjährige Rathaussturm vor allem dem Thema „Stadthalle“ gewidmet. Teils als Bauarbeiterinnen und Bauarbeiter, teils als Stars und Sternchen verkleidet inszenierte eine Gruppe tanzender Ratsmitglieder und Verwaltungsbediensteter gemeinsam mit Bürgermeister Daniel Zimmermann den symbolischen Umbau des Monheimer Tors in eine Stadthalle.

Prinzessin Lisa durchschnitt das rote Band, bevor sie gemeinsam mit Prinz Jörn I. und dem Kinderprinzenpaar den Rathausschlüssel entgegen nahm.

Büttenrede von Daniel Zimmermann herunterladen (pdf, 12 kb)

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Sonntag | 22. Januar 2012 | 14:03 Uhr

Gewerbesteuersenkung macht Schlagzeilen

WDR berichtet in der „Lokalzeit aus Düsseldorf“

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 21.01.2012

 

Die Ankündigung der Stadt Monheim am Rhein, den Gewerbesteuerhebesatz um ein Drittel auf das dann niedrigste Niveau in Nordrhein-Westfalen senken zu wollen, erregt Aufsehen. Der WDR spricht mit Daniel Zimmermann sowie seinen Kollegen in Langenfeld und Neuss.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Freitag | 19. November 2010 | 23:51 Uhr

Daniel Zimmermann zu Gast im „Kölner Treff“

Datei wird geladen ...

WDR, Kölner Treff vom 19.11.2010

 

Gemeinsam mit Ferdinand Linzenich, Christina Stürmer, Ernst Stankovski und Désirée Nosbusch war Daniel Zimmermann Gast in Bettina Böttingers Talkshow „Kölner Treff“. Dort sprach er über die Entstehungsgeschichte von PETO und sein Buch „Ich kann Bürgermeister!“.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Samstag | 13. November 2010 | 11:37 Uhr

„Quizkugel“ machte Station in Monheim am Rhein

Datei wird geladen ...

WDR, Daheim und unterwegs vom 12.11.2010

 

Die WDR-Nachmittagssendung „Daheim & Unterwegs“ machte mit ihrer „Quizkugel“ Station in Monheim am Rhein. Daniela Köther trat gegen Daniel Zimmermann an.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Donnerstag | 16. September 2010 | 20:53 Uhr

„Auch ohne Parteibuch in der Kommunalpolitik“

Deutschlandradio Kultur portraitiert PETO und Daniel Zimmermann

Datei wird geladen ...

Deutschlandradio Kultur, Länderreport vom 15.09.2010

 

„Auch ohne Parteibuch in der Kommunalpolitik“, lautet der Titel der Länderreport-Ausgabe des Deutschlandradios Kultur, in der Daniel Zimmermann und PETO vorgestellt werden.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Donnerstag | 16. September 2010 | 8:46 Uhr

Zimmermann zu Gast im „Plan B Talk“

Datei wird geladen ...

Eins Live, Plan B Talk vom 15.09.2010

 

Daniel Zimmermann ist als nächtlicher Gast zum „Plan B Talk“ in das Kölner Eins-Live-Studio eingeladen worden und blickt auf sein erstes Jahr als Bürgermeister zurück.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Mittwoch | 15. September 2010 | 15:23 Uhr

Daniel Zimmermann im „Eins zu eins“-Gespräch

Datei wird geladen ...

WDR, Eins zu eins - Gespräch aus Düsseldorf vom 15.09.2010

 

Im Interview mit Matthias Degen berichtet Daniel Zimmermann über seine Erfahrugen im ersten Jahr als Bürgermeister.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Samstag | 11. September 2010 | 12:13 Uhr

Daniel Zimmermann in der „Redaktionskonferenz“

Anderthalbstündige Sendung auf DRadio Wissen

Datei wird geladen ...

DRadio Wissen, Redaktionskonferenz vom 10.09.2010

 

Die „Redaktionskonferenz“ ist nicht nur deshalb eine besondere Radiosendung, weil sie sich in anderthalb Stunden Sendezeit ausschließlich mit einem Gast beschäftigt, sondern auch, weil dieser Gast die Musik aussucht, die während der Sendung gespielt wird. Am 10.09.2010 war Daniel Zimmermann dieser Gast.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Freitag | 10. September 2010 | 15:10 Uhr

„Zuvorkommend und offen – ohne Affektiertheit“

Deutschlandfunk berichtet über PETO und Zimmermann

Datei wird geladen ...

Deutschlandfunk, DLF-Magazin vom 09.09.2010

 

Der Deutschlandfunk hat Daniel Zimmermann bei einem Termin mit Monheimer Unternehmern begleitet und dabei viel Positives über den jüngsten Bürgermeister in NRW gehört.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Donnerstag | 2. September 2010 | 13:57 Uhr

Tagesthemen berichten über das erste Jahr im Amt

Datei wird geladen ...

ARD, Tagesthemen vom 01.09.2010

 

Zum Abschluss seines ersten Jahrs als Bürgermeister begleiten die Tagesthemen Daniel Zimmermanns einen Arbeitstag lang und blicken auch auf die Entstehungsgeschichte der PETO zurück.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Montag | 30. August 2010 | 23:08 Uhr

Rückschau auf das erste Jahr nach der Wahl

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 30.08.2010

 

Zum ersten Jahrestag der Kommunalwahl blickt der WDR in seiner „Lokalzeit aus Düsseldorf“ nach Monheim am Rhein. Nach dem überraschenden Ergebnis vor einem Jahr sei vieles nun bereits Routine für Daniel Zimmermann.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Samstag | 1. Mai 2010 | 18:24 Uhr

Eine kurze Geschichte von...

... Daniel Zimmermann und der Macht am Rhein

Datei wird geladen ...

WDR 5, Eine kurze Geschichte von... vom 01.05.2010

 

Peter Meisenberg portraitiert im WDR-5-Feature den Bürgermeister und fragt sich, ob „der offene, unverbrauchte Stil, in dem er bisher sein Amt versah, dem Ansturm der politischen Wirklichkeit stand“ hält.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Mittwoch | 17. Februar 2010 | 8:20 Uhr

„Der Herr Bürgermeister“

WDR begleitete Zimmermann in einer „Hier und Heute“-Reportage

Datei wird geladen ...

WDR, Hier und Heute vom 16.02.2010

 

Eine Blick hinter die Kulissen der täglichen Amtsgeschäfte des jüngsten Bürgermeisters in NRW wirft der WDR in seiner „Hier und Heute“-Reportage.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Samstag | 6. Februar 2010 | 7:39 Uhr

„Mit Power an die Macht...“

...wenn junge Menschen Verantwortung übernehmen

Datei wird geladen ...

Deutschlandfunk, Lebenszeit vom 05.02.2010

 

Gemeinsam mit dem Berliner Erziehungswissenschaftler Prof. Gerhard de Haan und der Hamburger Unternehmerin Kristina Tröger diskutierte Daniel Zimmermann im Deutschlandfunk über junge Menschen, die Verantwortung übernehmen.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Donnerstag | 28. Januar 2010 | 22:52 Uhr

Bewährungsprobe nach 100 Tagen

Städtischer Haushalt schließt mit Defizit in Höhe von 20 Mio. Euro

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 28.01.2010

 

Nach der Einbringung des Haushaltsplanentwurfs 2010, der mit einem Defizit in Höhe von 20 Mio. Euro abschließt, ist die Monheimer Politik auf der Suche nach Sparmaßnahmen. Für Daniel Zimmermann kann das zu einer Bewährungsprobe nach nur 100 Tagen im Amt des Bürgermeisters werden.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Mittwoch | 27. Januar 2010 | 19:34 Uhr

Bilanz nach 100 Tagen

Datei wird geladen ...

Kölner Stadtanzeiger, Rheinblick Köln vom 27.01.2010

 

Der Kölner Stadtanzeiger zieht mit seinem Online-TV-Angebot „Rheinblick Köln“ Bilanz nach Daniel Zimmermanns ersten 100 Tagen im Amt des Bürgermeisters. Die Bürgerinnen und Bürger sind zufrieden, doch steht der Bürgermeister auch vor vielen Problemen.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Dienstag | 3. November 2009 | 14:54 Uhr

„Name: Daniel, Alter: 27, Beruf: Bürgermeister“

Eins Live begleitet Daniel Zimmermann bei seinen ersten Tagen im Amt

Datei wird geladen ...

Eins Live, Plan B Reportage vom 02.11.2009

 

In einer ausführlichen Reportage mit dem Titel „Name: Daniel, Alter: 27, Beruf: Bürgermeister“ berichtet Eins Live über den Wahlerfolg von PETO und Daniels erste Tage im Amt des Bürgermeisters.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Freitag | 11. September 2009 | 21:10 Uhr

Die Sensation aus Monheim

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 11.09.2009

 

Auf den Werdegang von Daniel Zimmermann und die Entstehung der Jugendpartei PETO blickt die „Lokalzeit aus Düssekdorf“ des WDR zurück.

Diesen Beitrag einzeln anzeigen.

nach oben

Daniel Zimmermann

Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein

Aktuelle Fotos

Regelmäßig aktuelle Bilder auf Instagram: @daniel_zmm

    Instagram

    Aktuelle Meldungen

    Daniel Zimmermanns Meldungen auf Twitter: @ZimmermannD

    Bürgersprechstunde

    Die Bürgersprechstunde findet jeden Donnerstag von 15-17 Uhr und nach Vereinbarung in Raum 142 im Monheimer Rathaus statt.

    Bitte melden Sie sich vorher telefonisch unter der Nummer (02173) 951-800 an.

    Kontakt

    Telefon (02173) 93775-46
    Telefax (02173) 93775-48
    E-Mail zimmermann@peto.de