Daniel Zimmermann | Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein

Sie befinden sich hier: Startseite»Kategorien»Radio- & Videobeitrge»„Frühe Förderung von Anfang an“

Freitag | 24. August 2012 | 18:30 Uhr

„Frühe Förderung von Anfang an“

Neuelternstudie bestätigt Mo.Ki-Förderung

Datei wird geladen ...

WDR, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 22.08.2012

 

Unter dem Titel „Frühe Förderung von Anfang an“ stellten die Arbeiterwohlfahrt und die Stadt Monheim am Rhein der Landespressekonferenz im Düsseldorfer Landtag die Ergebnisse der ersten Monheimer Neuelternstudie vor. Die Studie war im Auftrag der beiden Projektpartner vom Frankfurter Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik angefertigt worden und belegt deutlich die Wirksamkeit des ersten Mo.Ki-Bausteins für Familien mit Kindern im Alter von null bis drei Jahren.

Während die Studie 77 Prozent aller Eltern als selbstorganisiert qualfiziert, gelten 7 Prozent als Risiko- oder Hochrisikofamilien, die besonderer Unterstützung bedürfen. In den Blick geraten allerdigs auch die übrigen 16 Prozent aller Familien, die als „unsicher“ gelten und durch niedrigschwellige Angebote davor bewahrt werden sollen, zur Risikofamilie zu werden.

Ziel der Mo.Ki-Förderung ist es, Familien möglichst früh Hilfestellung und Unterstützung anzubieten. Bei 90 Prozent aller Eltern geschieht das im Rahmen eines optionalen Erstbesuchs etwa drei Monate nach der Geburt des Kindes. Ein Großteil aller Eltern nimmt darüber hinaus mindestens einen Programmpunkte aus der Mo.Ki-Palette wahr. Die Angebote reichen vom Elterncafé bis hin zur Babymassage oder der ebenfalls sehr beliebten Rückbildungsgymnastik.

zurück zur Übersicht...

Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein

Aktuelle Fotos

Regelmäßig aktuelle Bilder auf Instagram: @daniel_zmm

    Instagram

    Aktuelle Meldungen

    Daniel Zimmermanns Meldungen auf Twitter: @ZimmermannD

    Bürgersprechstunde

    Die Bürgersprechstunde findet jeden Donnerstag von 15-17 Uhr und nach Vereinbarung in Raum 142 im Monheimer Rathaus statt.

    Bitte melden Sie sich vorher telefonisch unter der Nummer (02173) 951-800 an.

    Kontakt

    Telefon (02173) 93775-46
    Telefax (02173) 93775-48
    E-Mail zimmermann@peto.de